https://lastmanboarding.ch
Europa,  Hotels,  Schweiz,  Zürich

Review Hyatt Place at the Circle at Zurich-Airport (während Corona)

Einleitung

Eine besondere Überraschung erwartete mich beim Check-In des neu eröffneten Hyatt Place über die ich mich sehr freute.

Lage

Das Hyatt Place befindet sich im Circle auf der Ostseite, also genau in entgegen gesetzter Richtung zum Hyatt Regency. Das heisst wenn man vom Flugahen Zürich via Busbahnhof zum Hauptplatz im Circle geht, bieht man links ab in die Nordgasse. Wenn man nicht die Treppe hoch gehen möchte befindet sich rechts ein Lift. Oben angekommen läuft man weiter gerade aus, rechts befindet sich in einem Raum noch ein Circle Modell,( für die interessiereten, der Flighafen Zürich bietet nicht nur Rundfahrten und Touren am Flughafen an, es gibt auch Circle Führungen) und biegt dann rechts, links sieht man Spaces und dan biegt man vor der Treppe links ab und man sieht schon den Eingang zum Hyatt Place. Gleich nach der zweiten Türe gibt es links ein Lift um in die Lobby zu fahren die sich auf der zweiten Etage befindet, oder man geht die Treppe hinauf, auf der rechtensite gibt es eine bunte Wand die sollte man sich genauer anschauen… das Stichwort ist Farbstifte… mehr möchte ich nicht verraten.

Man kann vom Airport Shopping auch unterirdisch in die Nordgasse gelangen, wenn man auf der Hauptebene wo sich die Post und Mirgros befindet richtung Check-In 1 geht, wenn man rechts an den Bankomaten der Credit Suisse vorbei kommt führt ein Tunnel (am Flughafen bekannt als Star Wars Tunnel) rechts in den Circle und zum Parkhaus P4. Am Ende des Tunnels links abbiegen und dann die Treppe / Rolltreppe hoch und man steht vor der kleinen Treppe wo sich rechts davon der Lift befindet.

Der Eingang zur Lobby ist sehr stilvoll gestaltet mit viel kreativer Liebe zum Detail.

Check In

Ein glücklicher Zufall wollte es, dass ich auch bei dieser Neueröffnung als erste Gast einchecken durfte. Ich hatte ein Zimmer mit Schlafsofa gebucht, also ein grösseres Zimmer und bekam als Aviatiker ein Zimmer mit Blick auf den Flughafen genauer man sieht ein Teil der Piste 10/28 sowie 14/32 und natürlich das Dock E. Was will man mehr.
Der Front Desk Manager zeigte mir persönlich das Zimmer und erklärte mir wie das Hotel aufgebaut ist. Später durfte ich dann sogar noch am Einweihungs-Apero teilnehmen, das war natürlich ein tolles Erlebniss, an dieser Stelle ein herziches Dankeschön an die Hyatt Crew!

Zimmer

Das Zimmer lag im achten Stock, und bot wie oben beschrieben einen tollen Ausblick auf den Flughafen. Es war ein King Bett mit Schlafsofa und einem runden Beistelltisch. Die Gardinen lassen sich per Knopfdruck öffnen und schliessen, und die Deckenlampe sieht auch sehr gut aus.

An ausreichend Steckdosen wurde ebenfalls gedacht, so dass man kein Problem haben dürfte unterschiedliche Geräte zu laden. Das Wifi war im ganzen Hotel gratis und die Geschwindigkeit vollkommen in Ordnung.

Natürlich gibt es auch einen Kaffee / Teekocher im Zimmer, eine gratis Wasserflasche war ebenfalls vorhanden.

Wer Flugzeuge und Flughäfen mag, der wird sich hier sicherlich extra wohl fühlen.

Auch das Badezimmer bietet eine grosse Dusche und es waren auch Pflegeprodukte der Marke Barney Kenet bereitgestellt worden, also was will man mehr.

Lounge

Lounge ist keine Vorhanden aber man darf es sich in der Zoom-Bar oder im Zoom- Restaurant gut gehen lassen. Als Gast kann man einfach den QR-Code am Tisch scannen und die gewünschten Speisen bestell und direkt bezahlen oder auf das Zimmer buchen lassen.

Es gibt natürlich auch die Möglichkeit die Speisen beim Personal zu bestellen, was ich allen Flughafen Angestellten empfehle da man so noch von einem Rabatt profitieren darf.
Die Küche ist „GLOCAL“ gehalten also es gibt selbstverständlich einen tollen Burger oder man kann ich ein feines „Züri-Gschnätzlets“ bestellen also geschnetzeltes Kalbsfleisch an einer feinen Rahmsouce dazu gehört natürlich eine „Rösti“.


Auch gibt es ein sehr wohl schmeckendes Bier an der Zoom-Bar und im Gegensatz zum Hyatt Regency geht die Reception, sowie die Zoom-Bar und das Zoom-Restaurant nahtlos in einander über also es ist räumlich nicht getrennt. Trotzdem das alles in dem Sinne zusammen gelegt ist, kam auch bei einer guten Auslastung am Abend der komfort nicht zu kurz, man konnte sich sehr gut Unterhalten.

Annehmlichkeiten / Erholung


Das Hyatt Place bieten auf der zweiten Etage ein Gym mit modernen Geräten für ein Cardiotraining sowie auch kurze kurzhanteln, also alles wan man braucht um ein Training durch zuführen. Die Aussicht auf die Ringstrasse um den Flughafen hat mich dazu animiert schneller zu werden beim Ausdauertraining, schliesslich will man ja den Autos hinterher kommen… 

Frühstück

Das Frühstücksbuffet bietet also ein reichaltiges Frühstück. Es gab eine gute Auswahl an verschiedenen Brotsorten, div. Cerialien, sowie aufgeschnittenes Fleisch und Käse. Dazu gibt es noch eine warme Küche mit Kartoffeln, Tomaten, gebratenem Speck, Pilzen und man kann auch Rühreiher oder Omleten mit div. Zutaten bestellen, es hat alles TipTop funktioniert. Natürlich dürfen Wasser, unterschiedliche Fruchtsäfte, Tee und Kaffe nicht fehlen.

Check Out

„Leider“ durfte ich an dem Tag wieder in Ausland, ich hätte gerne noch eine weitere Nacht angehängt. Dafür nahm ich den Late Check-Out in anspruch und checkte um 13:45 Uhr aus.
Die Crew war gut vorbereitet, das ging sehr schnell und ich konnte die Rechnung auch gleich mitneehmen. Ich wurde von der Crew herzlich verabschiedet und ging dann zurück in Richtug Flughafen wo mich mein nächstes Abenteuer erwartete.

Fazit

Das am 15. Dezember 2021 neu eröffnete Hyatt Place im „the Circle at Zurich Airport“ hat meine Erwartungen übertroffen. Auch das Personal war sehr freundlich und mir persönlich ist nichts aufgefallen was an dem ersten Tag nicht richtig funktioniert hätte. Wie gesagt ich denke das es in dieser doch speziellen Zeit nicht sekbstverständlich ist, das man „einfach“ Reisen darf, und finde auch als Gast sollte man das eine oder andere Mal mehr „Danke sagen“ um auch den Angestellten entsprechend Respekt entgegen bringen. Ich kann die Hyatt Place Crew nur loben, ich war sehr zufrieden und dankbar für den tollen Aufenthalt und auch die Ehre als erster Gast einzuchecken zudürfen war wieder ein sehr spezielles Erlebniss, und an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön, Merci.

Leave a Reply

Your email address will not be published.