https://lastmanboarding.ch
Hotels,  North America,  Tampa

Marriott Tampa Westshore Hotel, Florida (vor Corona)

Ein Weiteres Hotel von der Marriott Kette während meines Aufenthalts in Tampa. Gebucht habe ich es wie immer über die Marriott Homepage mit Cashback. Wie dies genau funktioniert erkläre ich in einem anderen Artikel. Dieses Marriott Hotel bietet übrigens kostenlose Parkplätze an, somit muss man nicht wie in anderen Hotels in Tampa dafür extra bezahlen.

Aussenbereich

Check In

Der Check In verlief eher …sagen wir schleppend. Auch wenn es keine Gäste hatte, so war man doch zu sehr mit sich selbst beschäftigt was ich eher seltsam fand. Eine kleine Randbemerkung, wenn man etwas drucken muss so hat es hier auch ein Business Center, klein aber ausreichend.

Zimmer

Angeblich ein Upgrade in ein Eckzimmer, leider entsprach die Sauberkeit dann doch nicht dem normalem Standart. Woran ich das erkannt habe? Ich konnte recht schnell sehen welche Haarfarbe der Gast vor mit hatte, es hatte eindeutig noch mehr Dreck – man wurde das Gefühl nicht los, dass man einfach nicht gut gereinigt hatte.

Nach einem Anruf bei der Rezeption wurden diese Fehler dann doch auch behoben und man hat mir später noch eine Flasche Prosecco aufs Zimmer geliefert was ich eine nette Geste finde.

Zurück zum Zimmer, dies war eigentlich recht gross und soweit gut ausgerüstet. Wenn man ins Zimmer kommt so befindet sich rechts ein Schrank (mit Bademantel und Bügelbrett). Dann ist auf der linken Seite das Badezimmer welches ausreichend gross ist. Die Pflegeprodukte waren hier in den kleinen Flaschen vorbereitet was ich manchmal dann doch noch besser finde.

Das Zimmer hatte ein grosses Bett (wie gebucht), einen recht grossen Fernsehender sowie einen bequemen Sessel. Der Arbeitsbereich war ebenfalls gut und es verteilten sich auch genügend Steckdosen im Zimmer.

Neben einer Kaffeemaschine die einigermassen guten Kaffee machte (für europäische Verhältnisse) gab es auch nicht gratis Wasser von dem man auch noch mehr bekommen konnte.

Eine Besonderheit gab es noch, es war der Balkon mit einer doch recht bequemen Sitzecke. Die Aussicht war nicht gerade berauschend (auf ein anderes Hotel), aber dennoch war es eine schöne Abwechslung.

Balkon

Lounge

Das Marriott bietet hier eine nette Lounge zu der man entweder über den Status oder einer entsprechenden Zimmerkategorie Zutritt mit der Zimmerkarte erhält. Am Abend wird hier eine überschaubare Snackaswahl angeboten, sowie alkoholische Getränke. Im Gegensatz zu Europa muss man allerdings immer für Alkohol zahlen. Die Softdrinks sowie die Snacks sind natürlich gratis.

Das Frühstück wird ebenfalls in der Lounge serviert, nichts berauschendes, aber man wird dann morgens doch nicht satt und die Mitarbeiter geben sich heir echt Mühe.

Die Aussicht ist wahrscheinlich das schönste an der Lounge, denn diese befindet sich auf dem höchsten Stockwerk.

Erholung

Hier sollte man noch den grosszügigen Innen und Aussenpool erwähnen, den ich allerdings nicht getestet habe und nur angeschaut habe.

Pool

Check Out

Dieser verlief auf jeden Fall besser als der Check In. Zwar hat man sich für die Unannehmlichkeiten entschuldigt, aber die Rechnung stimmte und ich habe sie wie gewünscht per E-Mail erhalten.

Fazit

Es sind etwas gemischte Gefühle. Fehler können immer passieren, allerdings finde ich so etwas wie die Sauberkeit dann eben schon sehr schade. Auch brauchte man schon sehr lange um sich dieser Sache anzunehmen was ich schon seltsam fand. Die Lage (aber das wusste ich schon vorher) ist sicherlich nicht so toll es hat zwar noch einige Restaurants in der Nähe, aber die sind nun auch nicht unbedingt gut. Würde ich hier noch einmal übernachten? Wohl eher nicht, denn irgendwie hat es mir nicht so toll gefallen wie ich erhofft habe. Ein Pluspunkt sind auf jedem Fall die kostenlosen Parkplätze.

Leave a Reply

Your email address will not be published.