https://lastmanboarding.ch
Dublin,  Europa,  Hotels,  Irland

Review Aloft Dublin City (vor Corona)

Beim Aloft Dublin City könnte man fast von einem etwas erwachseneren Moxy sprechen. Warum dies so ist lest ihr in diesem Review.

Es handelt sich übrigens um Kategorie 5 Hotel, somit werden zwischen 30 – 40’000 Punkte pro Nacht benötigt. Die Cash Rate war hier wieder mal der eindeutig bessere Deal. Gebucht habe ich es wie immer direkt über Marriott.

Lage

Die Lage ist recht gut, so könnt ihr die St Patrick’s Cathedral und Telley Distillery in guter Laufdistanz erreichen. Auf der anderen Seite hat es nicht viel Lärm durch Verkehr.

Check In

Wenn ihr das Hotel betretet, dann müsst ihr erstmal den Lift hoch zur Rezeption nehmen. Im Eingangsbereich hat es einen Concierge der bei Fragen versucht zu helfen. Der Check In verlief recht schnell, kurz wurden noch die Frühstückszeiten erklärt und dann ging es auch schon ins Zimmer. Anzumerken wäre lediglich dass man das alte Upgrade Spiel wieder einmal gespielt hat. Bessere Zimmer wurden noch verkauft, aber man angeblich waren die gar nicht verfügbar.

Zimmer

Das Zimmer (Urban King) wirkte auf jeden Fall frisch und sauber. Bei genauerem Hinschauen merkte man dann aber auch, dass der erste Eindruck nicht ganz korrekt war.

Im Eingangsbereich befindet sich auf der linken Seite ein Schrank, gefolgt von einem Safe und die Möglichkeit sich Kaffee und Tee zuzubereiten. Auf der rechten Seite hat es das Badezimmer.

Das Bett war angenehm gross und hatte auch noch einen Stuhl daneben. Steckdosen hatte es auch genügende neben dem Bett und auf dem Schreibtisch. Auf der anderen Seite hatte es noch einen grossen Fernseher. Einen Schreibtisch hatte es ebenfalls mit einem guten Stuhl auf dem auch noch zwei Wasserflaschen warteten.

Das Badezimmer war zwar nicht riesig aber zweckmässig mit Dusche, WC und einigen Pflegeprodukten ausgestattet.

Annehmlichkeiten

Das Frühstück war aufgrund des Status inklusive. Es ist teilweise als Buffet oder auch in separaten Kühlschränken verfügbar. Neben unterschiedlichen Brotwaren hat es noch verschiedene Aufschnitte und Säfte. Den Kaffee holt man sich selbst und die Qualität ist soweit ok. Wer die Farbwahl sieht, der merkt warum es mich dann schon etwas an eine Moxy erinnert.

Ansonsten hat es noch eine Bar im Hotel die schon sehr nett ist. Besonders die Aussicht am Abend ist echt schön. Arbeitsplätze hat es ebenfalls und alles wirkt sehr modern. Auch hier erinnert das alles schwer an die Moxy Hotels. Auch meine ich diese Billiard Tische dort auch schonmal gesehen zu haben.

Das Fitnesscenter ist 24/7 geöffnet. Aufgrund der Anzahl von Gästen konnte ich hier allerdings kein ordentliches Foto machen.

Check Out

Um sicher zu sein welcher Bus denn am Besten zum Flughafen ist habe ich hier nochmals beim Check Out nachgefragt. Irgendwie waren die Mitarbeiter mit der Frage überfordert was mich dann doch sehr gewundert hat. Dann gab es noch ein komplett falsche Auskunft über die Busverbindung was einfach ärgerlich ist.

Fazit

Preis/Leistung stimmt eigentlich gut, vor allem da es in Dublin dann doch hin und wieder sehr hohe Preise haben kann. Der Service war leider doch etwas negativ, zwar hat man sich bemüht aber dies reicht dann meiner Meinung nach doch nicht immer. Würde ich wiederkommen? Ja wenn der Preis stimmt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.