https://lastmanboarding.ch
Hotels,  Peru,  Südamerika

Review Hilton Garden Inn Cusco / Peru (während Corona)

Buchung

Die Buchung tätigte ich wie gewohnt über die Hilton App. Zu Beginn buchte ich eine stornierbare Reservierung für 4 Nächte, dass schlussendlich 8 Nächte wurden war den COVID-19 Massnahmen geschuldet. So konnten wir die Reise nicht wie geplant nach Arequipa fortsetzten, da die Region hermetisch abgeriegelt wurde. So gesehen war die flexible Reservierung ein Vorteil. Gebucht habe ich ein Standartzimmer mit 2 Betten. 

Lage

Vom Flughafen Cusco (CUZ) sind es je nach Strecke ca. 8 Kilometer zum Hotel. Da ich noch keine lokale SIM Karte hatte, nahmen wir ein Taxi. WIFI ist am Flughafen nicht wirklich vorhanden. Das Hotel ist auf dem Hügel in der Nähe von des Sacsayhuaman. Direkt in der Kurve liegt das Hotel, da die Zimmer in die andere Richtung sind, hört man vom Strassenlärm nicht viel. Für Restaurants und den Plaza des Armas muss man ungefähr eine Viertelstunde Gehzeit einrechnen. Alternativ geht es auch mit Uber, aber man kann sich in diesem Viertel mit der gewohnten Vorsicht auch in der Nacht bewegen.

Check In

Der Check-In ging zügig und freundliche von statten. Der Diamond-Status half, ein Zimmer mit Stadtblick zu erhaschen. Zusätzlich wurde in dieser Zeit beim Room Service keine zusätzlichen Gebühren verrechnet. 

Zimmer

Was ich noch nie erlebte, war dass das Zimmer im Minus ersten Stockwerk war. Der erste Eindruck vom Zimmer ist recht gut. Beim Eingang rechts war das Badezimmer, und im Zimmer ein Schreibtisch an der Wand und die Betten auf der anderen Seite. Die Minibar war leer, dafür wurden täglich zwei Flaschen Wasser aufgefüllt. 

Gegenüber dem Bett war noch ein Fernseher, welcher die wichtigsten Sender (Süd- und Nordamerika hatte)

Das Badezimmer ist ausreichend und sauber. Anstatt einer Duschkabine gab es eine Badewanne. Pflegeprodukte gab es ebenfalls, wie bei der Marke Hilton üblich und reicht für einen kurzen Aufenthalt.

Eine tolle Überraschung war noch das Willkommens Amenity welches im Zimmer auf mich wartete. Es war eine kleine gestrickte Inkamütze als Schlüsselanhänger sowie eine Karte. Diese Geste finde ich auf jeden Fall sehr schön.

Annehmlichkeiten

Im Freilicht Atrium fanden zu der Zeit gewisse lokale Festivitäten statt, zusätzlich gibt es einen Spa Bereich sowie ein Fitnesscenter. Durch die Covid-Massnahmen konnten diese Annehmlichkeiten nicht getestet werden.

Restaurant

Im Erdgeschoss hat es noch das Restaurant in dem auch das Frühstück angeboten wird. Das Frühstück ist als Buffet verfügbar, welches auch lokale Spezialitäten beinhaltet. Über die Rezeption konnte man auch ein Frühstück to go bestellen. Dies ist besonders gut, wenn man Tagestouren unternimmt, welche bereits um vier oder fünf Uhr starten, wie beispielsweise ein Ausflug zum Machu Pichu.

Check Out

Der Check Out war unkompliziert und freundlich, so konnten wir einen Late Check-Out machen und dann noch das Gepäck für den Abend da lassen und gemütlich Cusco auf Wiedersehen sagen.

Fazit

Der Aufenthalt war für den Preis sensationell. Die Lage ist sehr ruhig und dennoch ist alles in Gehdistanz oder preiswert mittels Taxi oder Uber vom Flughafen aus zu erreichen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.