https://lastmanboarding.ch
Europa,  Lounges,  Österreich,  Wien

Review HON Circle / First Class Lounge Flughafen Wien/VIE (während Corona)

Lage und Zutritt

Grundsätzlich befindet sich die Lounge im F Bereich, gerade neben der Senator und Business Lounge. Allerdings ist hier noch anzumerken, dass man als HON einen separaten Sicherheitsbereich hat und somit allfällige Wartezeiten echt minimieren kann. Dort hat eine eine Mitarbeiterin alle HONs die an diesem Tag abfliegen auf einer Liste und dann wird der Name auch rasch abgehakt.

Die Lage für diesen Eingang ist etwas schwierig zu beschreiben, am einfachsten ist es von dem normalen Check In Bereich der Austrian einfach geradeaus zu laufen und am Ende sieht man diesen unscheinbaren Eingang.

Grundsätzlich hat jeder HON der mit Austrian, Lufthansa oder Swiss von Wien abfliegt hier Zugritt. Auch wenn man später mit einem First Class Ticket über Zürich, München oder Frankfurt weiterfliegt so darf man vorher in diese Lounge.

Nachdem die Boardkarten dann beim Zugang zur Lounge kontrolliert wurde, konnten wir in diese kleine aber feine Lounge eintreten.

Verpflegung

Hier gibt es ein kleines Buffett, man kann aber auch aus der ausliegenden Speisekarte wählen. Von der Qualität her gab es nichts auszusetzen. Es sind auch genügend Getränke (alkoholisch und nicht alkoholisch) vorhanden. Da es kaum Besucher in der Lounge gibt, ist das warme Essen nach einiger Zeit dann auch nicht mehr so frisch. Allerdings ist dies meiner Meinung nach mehr als verständlich.

Speisekarte

Sitzmöglichkeiten / Ruhebereich

Es hat genügend Tische in dieser kleinen Lounge und ich denke auch nicht, dass sie irgendwann voll wird.

Ein separater Ruhebereich mit zwei Sesseln ist ebenfalls vorhanden

Arbeitsbereich

Es hat auch einen (zugegeben) sehr kleinen Arbeitsbereich mit zwei PC und einer Möglichkeit Dokumente zu kopieren. Der eigentliche Drucker steht allerdings vor der Lounge.

Duschen

Vor der Lounge hat es extra eine Duschen für HON Gäste, allerdings habe ich die nicht besuchen können während des Aufenthaltes.

Service

Da wir morgens die ersten zwei Gäste waren, war man noch nicht auf uns vorberietet und hat rasch versucht das Essen parat zu stellen. Eine Mitarbeiterin hatte erst ihren zweiten Arbeitstag, von daher war es etwas holprig aber dennoch sehr nett und zuvorkommend. Man wird auch gefragt ob man etwas möchte oder sich selbst bedienen möchte.

Die Bordkarten bleiben übrigens beim Check In der Lounge, dort achtet man auch darauf dass man zur richtigen Zeit zum Gate losläuft. Bei einer Position die nicht am Gate ist, wird man als HON auch zum Flugzeug gefahren (wir wurden allerdings lediglich dort abgeholt).

Fazit

Klein aber fein. So lässt es sich glaub ab Besten beschreiben. Schade hat man kaum Steckdosen in der Lounge, dies ist schon ein wenig nervig. Allerdings freue ich mich schon auf den nächsten Besuch dort.

Leave a Reply

Your email address will not be published.