https://lastmanboarding.ch
Europa,  Hotels,  Polen,  Warschau

Review Hilton Hotel Warsaw City (Corner Suite)

Einleitung

Für einen kurzen Wochenendtrip ging es diesmal nach Warschau. Gebucht habe ich das Hilton wie immer über Hilton direkt, um die Vorteile der Punktegutschriften wie auch die des Diamond Status zu erhalten. Aufgrund der aktuellen Promotion gab es doppelte Punkte was durchaus attraktiv ist.

Lage

Das Hotel befindet sich an der Grzybowska 63, 00-844 Warszawa und ich mit dem Taxi oder Uber ca.15-20 Minuten vom Flughafen Chopin (WAW) entfernt. Die Kosten betragen (je nach Tageszeit) zwischen 22 PLN und 48 PLN was auf jeden Fall günstig ist.

Check In

Ich erreichte das Hotel kurz nach 20 Uhr. Warum ich das erwähne? Nunja, die Executive Lounge ist bietet nur bis 20 Uhr noch Snacks an. Mehr dazu dann später. Grundsätzlich war alles beim Check In vorbereitet, allerdings hatte man mir zwar ein Upgrade auf ein besseres Zimmer vorbereitet, aber um eine Corner Suite zu erhalten (die noch verfügbar waren) musste ich noch einmal nachfragen. Trotzdem war die Dame beim Check In sehr freundlich und kam kurz danach mit den neuen Zimmerkarten auch schon zurück.

Zimmer

Auf der 18 Etage lag das Zimmer. Rechts vom Eingangsbereich befand sich das Badezimmer.

Hier gab es neben einer Badewanne noch eine Dusche. Shampoo etc war ebenfalls von der bekannten Hilton Eigenmarke vorhanden. Leider gab es keine Gläser oder so, die schien man wohl vergessen zu haben.

Der grösste Teil des Zimmers wurde vom Bett eingenommen, daneben gab es noch einen Schreibtisch, zwei Stühle (die etwas deplatziert wirkten).

Der Schrank hatte noch ein Bügelbrett, Bademäntel und Schlappen wie auch einen Safe.

Am Schreibtisch konnte man gut arbeiten, leider hat es hier ein kleines Problem: Steckdosen. Da merkt man, dass das Zimmer nicht mehr auf dem neusten Stand ist.

Einen Kühlschrank gab es ebenfalls (leer) und darüber noch einen Wasserkocher für Tee und Kaffee. Schade, dass man hier nicht eine ordentliche Kaffeemaschine auf dem Zimmer hatte.

Als einziges Willkommensgeschenk gab es zwei Flaschen Wasser.

Lounge

Die Executive Lounge kann man mit der Zimmerkarte öffnen und erstreckt sich über zwei Etagen.

Hier kann man auch am Abend etwas essen und während der Happy Hour gratis alkoholische Getränke bekommen. Allerdings werden die Kühlschränke pünktlich um 20 Uhr verschlossen. Dennoch gibt es den ganzen Tag durch allerlei Getränke von Softdrinks, Smoothies, Wasser, Kaffee etc.

Frühstücken kann man ebenfalls hier, natürlich ist die Auswahl nicht so umfangreich wie im Restaurant, aber ich denke immer noch, dass sie durchaus gut ist (besonders wenn man nicht so viel Zeit hat)

Auf dem zweiten Stock hat es die Relaxation Lounge. Dort war nie viel los und es war durchaus ansprechend und bequem.

Erholung

Im gleichen Gebäude wie das Hilton ist ebenfalls das “Holmes Place” welches ein externes Gym ist. Als Gast im Hotel erhält man gratis Zutritt. Da es sehr viele Leute hatte, konnte ich nicht so viele Bilder machen. Allerdings muss ich sagen, es ist wirklich sehr gross und umfassend.

Einen Pool hat es ebenfalls und der ist wirklich gross.

Frühstück

Hier war doch recht viel los, daher bitte ich um Entschuldigung für die wenigen Bilder. Zwar hat es sehr viel Personal aber wenn man etwas bestellt dann dauert es doch sehr sehr lange. Richtig schön fand ich noch die beiden Stationen an denen man frisch gemachten Orangensaft wie auch Gemüsesaft machen kann.

Das Angebot war ansonsten wirklich umfangreich und es hat mir geschmeckt.

Check Out

Verlief sehr unkompliziert allerdings stimmte die Rechnung nicht und musste erst noch korrigiert werden.

Fazit

Bis auf das anfängliche hin und her mit dem Upgrade hat mir der Aufenthalt hier im Hilton sehr gut gefallen. Wenn der Preis stimmt (diesmal war es viel günstiger als im Westin) komme ich sehr gerne wieder. Das man die Happy Hour pünktlich beendet ist kein Kritikpunkt, dafür kann das Hotel nichts.

Leave a Reply

Your email address will not be published.