Afrika,  Hotels,  Johannesburg,  Südafrika

Review Hyatt House, Sandton – Johannesburg

Buchung und Lage

Gebucht wurde dieses Hyatt House kurz vor dem Aufenthalt und es ermöglichte meinem Reisepartner den angestrebten Hyatt Status zu erhalten. Grundsätzlich muss man sagen, dass die Hyatt Houses für Langzeitaufenthalte gedacht sind.

Check In

Nach der obligatorischen Kontrolle am Eingangstor kommt man nach wenigen Metern zum Check In. Dieser verlief echt sehr entspannt und super freundlich. Uns wurden alle Einrichtungen vom Hotel erklärt und man war sichtlich froh wieder neue Gäste zu empfangen. Nach einer sehr kurzen Zeit wurde uns auch die Zimmerkarte überreicht und wir machten uns auf den Weg.

Zimmer

Der erste Eindruck vom Zimmer war auf jeden Fall sehr gut. Ja an dem Teppich im Hotel muss man sich erstmal gewöhnen das gebe ich zu 😉

Das Zimmer besticht durch eine doch sehr angenehme Grösse, einer eingerichteten Küche, einem bequemen Bett und Schreibtisch der soweit gut war.

Wenn ihr ins Zimmer kommt befindet sich auf der rechten Seite eine gut eingerichtete Küche, daneben dann ein Schrank mit Safe, Bügelbrett etc.

Das Badezimmer ist absolut zweckmässig eingerichtet und war tadellos sauber. Auch hat man hier auf Einweg Artikel verzichtet und alles in grösseren Flaschen zur Verfügung gestellt.

Steckdosen waren genügend vorhanden, also kann man ohne Probleme alle elektrischen Geräte aufladen.

Annehmlichkeiten

Toll war, dass man neben einem kleinen Balkon auch einen Pool hatte. Dazu muss man aber auch noch erwähnen, dass es bei Hyatt House üblich ist, einen kleinen Kiosk mit allerlei Snacks zu haben. Der war vis a vis von der Rezeption und der Mitarbeiter war echt super nett.

Check Out

Gerne würde ich das beurteilen, aber es war eher ein “MattSteckress Run”, aber ich der Betrag stimmte auf der Rechnung und ich bin überzeugt, dass man dort genauso freundlich war wie beim Check In.

Fazit

Von der nicht gerade zentralen Lage einmal abgesehen bietet dieses Hotel alles was man braucht. Meiner Meinung machen die Mitarbeiter einfach einen sehr grossen Unterschied und hier hat man wieder einmal gesehen, wie toll alle Mitarbeiter waren. Für einen kurzen Stopp (und wenn ich bei Hyatt Punkte sammeln würde) käme ich auf jeden Fall gerne wieder hierher zurück.

Leave a Reply

Your email address will not be published.